SOMMER

Im Land der Wisente, Elche und Biber.

Entdecken Sie junge Störche, Biber und Elche. Beobachten Sie Wisente aus nächster Nähe. Ein unvergessliches Erlebnis für alle, die Natur lieben und schätzen.

Termine 2016

von 20.06 bis 20.09.2016
genaue Termine nach Verabredung

7 Tage
Preis 560 Euro
Einzelzimmerzuschlag 90 Euro

Programm

1. Tag
Eigene Anreise bis Bialystok. Transfer zu den Unterkünften im Flussgebiet der Narew und der Biebrza. Zimmerbelegung. Erste Exkursion entlang der Narew. Hier gibt es die Möglichkeit, Braunkehlchen, Rotschenkel, Uferschnepfen, Brachvögel und Kraniche zu beobachten. Am
Abend erfolgt eine Wanderung zu einem Aussichtsturm. Vielleicht entdeckt man im Lichte des Sonnenunterganges die ersten Elche.

2. Tag
Morgen früh unternehmen wir eine Wanderung, um die Biber und Fischotter zu beobachten. Nach dem Frühstück bleiben wir in der Nähe vom der Mündung Biebrza zu Narew, um die natürliche Landschaft mit Uferschnepfen, Rotschenkel, Weissflügel, Weissbart-, Trauer-, Zwerg- und Flussseeschwalbe zu bewundern.

3. Tag
Am frühen morgen beginnt eine etwa sechs stündige Wanderung durch ein großes Niedermoor. Hier leben der seltene Wachtelkönig, gauckeln Wiesenweihen durch die Lüfte und kreisen See- und Schreiadler. Das Sumpfgelände ist der Lebensraum des Königs des Sumpftals: Der Elch.

4. Tag
Abfahrt ins Naturreservat von Bialowieza. In den letzten mitteleuropäischen Urwäldern leben Wisente in freier Wildbahn. Unterwegs bewundern wir unzählige alte Dörfer mit ihren typischen orthodoxen Holzkirchen.

5. Tag
Geführte Wanderung durch den berühmten Urwald von Bialowieza. In der Kernzone lassen sich Weißrücken- und Dreizehenspecht beobachten. Im Flusstal der Lesna hoffen wir am Nachmittag das seltene Haselhuhn anzutreffen. Außerdem gibt es hier Schreiadler und Tannenhäher. Abends folgen wir dem Ruf des Sperlingskauzes.

6. Tag
Am frühen Morgen Aufbruch in die Wälder rund um den Nationalpark. Hier leben etwa 400 Wisente, die trotz ihrer Größe nur schwer zu entdecken sind. Abends lockt uns der Ruf des Uhus zu einer Exkursion.

7. Tag
Heimreise nach dem Frühstück