VORFRÜHLING

Die Reise für alle, besonders für die Teilnehmer, die erst jetzt mit Vogelbeobachtungen anfangen. Da die Wälder noch unbelaubt sind, ergeben sich sehr gute Beobachtungsmöglichkeiten auch für Elche, Hirsche und besonders für die frei lebenden Wisente.

Termine 2017

7 Tage

von 01.03. bis 31.04.

Genaue Termine nach Verabredung

Preis 80 Euro pro Person pro Tag.
Hin und Abreisetag kommt in den Preis Einzelzimmerzuschlagpreis 15 Euro pro Nacht

Programm

1. Tag
Transfer zur Unterkunft in Bialowieza Urwald. Kurze Exkursion in die Umgebung des Hotels, wo wir erste Uhrwaldvögel wie: Rotdrossel, Weißrückenspecht, Wendehals sehen können. Abends Eulenbeobachtungen, Sperlingskauz und Rauhfusskauz.

2. Tag
Heute beginnen wir mit einer ganztägigen Exkursion im berühmten Bialowieza Urwald Nationalpark. Hier leben 8 Spechtarten : Bunt-, Mittel -, Klein-, Weißrücken-, Schwarz-, Dreizehen, Grün- und Grauspecht. Wir wandern durch Hainbuchenwälder, wo wir alle erwähnten Spechtarten beobachten können.

3. Tag
Frühmorgens besuchen wir den „Wirtschaftswald”, den nicht zum Nationalpark gehörenden Teil des Bialowieza Urwaldes. Hier leben 250 Wisent, die wir beobachten wollen, die aber trotz ihrer Größe schwer zu finden sind. Von den Vogelarten werden wir können wir Haselhuhn und den schönen Halsbandschnäpper erwarten.

4. Tag
Heute verlassen wir den Bialowieza Urwald und fahren in das Sumpftal Biebrza zu unserem zweitem Standort am Fluss Biebrza.frei leben. Unterwegs an einem großen Komplex alter Fischteiche wollen wir Beutelmeise, Drosselrohrsänger, Teichrohrsänger, Schilf- rohrsänger, Enten, Rothalstaucher, Zwergtaucher, Haubentaucher, Schwarzhalstaucher und Rohrdommel beobachten. Wir fahren durch malerische, von weißrussischer Minderheit bewohnte Holzdörfer.

5. Tag
Vogelbeobachtungen am rechtem Ufer des Flusses Biebrza. Unsere Exkursion endet mit einer Fußwanderung auf dem Deich, wo wir singende Blaukehlchen sehen wollen. Abends versuchen wir den bodenbrütenden Uhu zu hören und hoffen einige der vorkommenden Elche aber auch ziehende Waldschnepfe zu sehen.

6. Tag
Morgen früh unternehmen wir eine Wanderung entlang des Flusses Narew , um die Biber und Fischotter zu beobachten. Nach dem Frühstück bleiben wir in der Nähe vom Ort Wizna. Hier gibt es hauptsächlich viele Limikolen und vor allem Kampfläufer. Hunderte von balzenden Vögel hinterlassen unvergessliche Eindrücke.

7. Tag
Rückfahrt nach Deutschland.